collapse

Author Topic: Presseerklärung: Veränderungen bei White Wolf  (Read 511 times)

Offline Lord_Noctys

  • Fledgling
  • *
  • Posts: 28
Presseerklärung: Veränderungen bei White Wolf
« on: November 18, 2018, 10:28:48 PM »
Hier die deutsche Übersetzung der Presseerklärung zu den aktuellen Ereignissen bei White Wolf:


Eine Nachricht von White Wolf

Hallo,

mein Name ist Shams Jorjani, Vizepräsident für Geschäftsentwicklung bei Paradox Interactive und Interimsmanager von White Wolf Publishing. Ich möchte euch über einige Veränderungen informieren die ab sofort bei White Wolf umgesetzt werden.

Der Verkauf und Druck der V5 Quellenbücher über die Camarilla und die Anarchen wird vorübergehend ausgesetzt. Der Abschnitt über Tschetschenien wird sowohl in der Druck als auch der PDF-Ausgabe des Camarillabuches entfernt. Wir gehen davon aus, dass dies ungefähr drei Wochen dauern wird. Dadurch wird sich der Versand verzögern. Wenn du eine Kopie der Camarilla oder Anarchen Bücher vorbestellt hast, werden weitere Informationen per E-Mail erfolgen.

Außerdem bedeutet dies, dass White Wolf nicht mehr als eigenständiges Unternehmen tätig sein wird. Das White Wolf Team wird neu strukturiert und direkt in Paradox Interactive eingegliedert. Ich werde während dieses Übergangsprozess die Angelegenheiten vorübergehend managen. Wir rekrutieren gerade eine neue Führung, die White Wolf kreativ und kommerziell in die Zukunft lenken wird. Dies ist ein Prozess der bereits seit September andauert.

Künftig wird White Wolf sich auf das Markenmanagement konzentrieren. Dies bedeutet, dass White Wolf die Leitprinzipien ihrer Vision der Welt der Dunkelheit entwickeln und Lizenznehmern die Werkzeuge zu Verfügung stellen wird um neue, großartige Produkte in dieser Welt zu erschaffen. White Wolf wird nicht länger diese Produkt intern entwickeln und veröffentlichen. Dies war schon immer das angestrebte Firmenziel von White Wolf und nun ist die Zeit dies umzusetzen.

Die Welt der Dunkelheit handelte schon immer vom Horror, den wir in den dunkelsten Teilen unser Gesellschaft, unserer Kultur und in uns selbst entdecken können. Horror sollte sich aber nicht davor scheuen auch schwierige oder sensible Themen zu behandeln. Dies sollte aber niemals ohne das Verständnis erfolgen, wen diese Themen betreffen und was sie für die Betroffenen bedeuten. Das reale Böse existiert in unserer Welt und wir dürfen niemals die wahren Täter entschuldigen oder das Leiden der wirklichen Opfer herabwürdigen.

Im Tschetschenien Kapitel des V5 Camarilla Buches haben wir dies außer Acht gelassen. Das Ergebnis war ein Kapitel, dass mit einer andauernden Tragödie in unserer Welt in einer geschmack- und respektlosen Weise umgegangen ist. Wir hätten dies bereits während des Gestaltungsprozesses oder im Lektorat erkennen müssen. Dies ist nicht geschehen und dafür entschuldigen wir uns.

Wir möchten um eure Geduld bitten, während wir die angesprochenen Veränderungen umsetzen. Lasst uns in der Zwischenzeit weiter kommunizieren. Ich stehe euch für sämtliche Gedanken, Kommentare und Feedback unter shams.jorjani@paradoxinteractive.com zu Verfügung.