collapse

* Notice

Important notice (31 July): We have recently recovered from a nearly two day downtime due to an attack. No data was lost or stolen but the server has been reinstalled as a precaution. Please let us know if you encounter any issues. We apologise for the unacceptable inconvenience. Please read here for more information.

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen  (Read 43635 times)

Offline Wilhelm Streicher 19

  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 563
  • Reputation: +0/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #240 on: October 02, 2018, 12:33:02 pm »
Santa Monica ist der am besten ausgearbeiteste Hub, und dort gibt es bereits Bänder am Pier.
Die habe ich auch gerade erst wahrgenommen. Was allerdings ein weiterer Beweis ist, das der Spieler am Pier (nicht Strand) zu diesem Zeitpunkt des Spiels nichts zu suchen hat.

Quote
Wieso sollten die solche nicht schnell bei der Gallery eingebaut haben? Ausserdem haben die Bänder noch ein weiteres Problem: Man kann nämlich entweder einfach durchgehen, oder muss die Tür dahinter versperren, denn reissen können sie nicht. Also entweder kein Zugang mehr zu allem was abgesperrt ist, oder arger Immersionkiller.
Vielleicht hat Troika es einfach vergessen oder nicht dran gedacht. Die Frage ist doch passt es oder nicht?
Natürlich müsste die Gallery dafür verschlossen werden, damit das nicht mehr möglich ist.
Aber das ist doch bei Tawnis Wohnung genauso. Verschlossen und mit Bändern abgeklebt.

Quote
Klar. Du siehst dir einen Tatort an, der sehr weitläufig von der Polizei abgesperrt ist und die dreschen mit dem Gummiknüppel auf dich ein :)! Kenne ich nicht so, sogar aus den USA...
Mehreres Missachten von Aufforderungen von Polizisten kann das schon zu Folge haben.
Was willst du denn machen, wenn eine/r nicht verschwinden will?

Quote
Nein. Nines hatte einen schon in der Verhandlung selbstlos gerettet!
Und deshalb taugt er als guter Obervampir Antwort?
Sorry, aber ich habe da meine Probleme dies nur mit der Verhandlung zu erklären.
Zumal Cooper ja wahrscheinlich wie ein Verrückter mit einen Pflock auf ihn zu rennen würde.

Quote
Weil es wahnsinnig viel Aufwand für ein Detail ist, von dem ich nichts halte!
Da bezog sich auch nicht auf das von mir gewünschte Polizistengespräch sondern
auf den neuen Teil des Piers.
Warum habt ihr daraus keine zwei Levels gemacht wenn es sowelche Probleme mit den bisherigen Pier gibt?

Quote
Eben. Da hängen also Hippies hinter der Absperrung ab und der Polizei macht das nichts aus! Logisch wäre entweder auch den Spieler garnicht auf den Pier zu lassen oder erst hinten bei der Leiche abzusperren. Ich vermute fast, dass letzteres nur nicht gemacht wurde, weil eine durchgehende Map SM+Pier einfach zu gross geworden wäre. Da bot es sich eben an, durch die Absperrung einen einfachen Levelwechsel im Tunnel zu machen...
Weil ich gerade die Patchnotes von 10.1 lese, könntest du bei der Treppe zur Straße (nicht zum Strand) nicht auch eine (Zaun) Tür einbauen,
falls das überhaupt geht und es sowas im Spiel auch gibt?

Nicht plötzlich, es war in der Datei ein Mischmasch aus du und Sie - ähnlich wie bei Chunk. Nur dass man Ash nicht verführen, sondern höchstens verärgern kann. Der Spieler siezt Ash die ganze Zeit, die beiden kennen sich im Grunde nicht, also macht es Sinn, dass sich beide durchgehend siezen. Und es ist einheitlich.
Das schon ein wenig Merkwürdig, da du früher schon Wert darauf gelegt hast, das Ash den Spieler duzt.

Quote
Und was das Wasserproblem betrifft: Wesp will dir sagen, dass jede Veränderung am Level das Wasser ruiniert, also natürlich auch, zwei daraus zu machen, denn damit veränderst du es ja trotzdem.
Danke für die Erklärung.  :smile:

Quote
Hm, wenn sie ohnehin zweimal angezeigt wird, wären unterschiedliche Varianten besser. Dann könnte man beide mit beiden Waffen benutzen. Wenn aber die .308er der M700 nicht in der M24 verwendet werden kann, müsste der Name schon sagen, für welche Remington sie nun ist ("M700 High Velocity Round" oder so). Denn sonst kauft man für die M24 .308er Munition und stellt dann fest: Man kann sie nur mit der M700 verwenden.
Vielleicht kann ich da helfen.
Mein Vorschlag wäre das die M700 die normalen .308 Muni, die es für den Zivilmarkt gibt, bekommt.
Die Bloodlines M700 sieht ja auch mehr wie eine Jagdwaffe aus, die man in Waffengeschäften legal kaufen kann.

Die M24 bekommt hingegen die militärische Version der Munition. Nämlich 7.62×51mm NATO.
Es ist nicht ganz das Gleiche, aber die Munition gehen in der Theorie auch für beide Waffen.
https://en.wikipedia.org/wiki/7.62%C3%9751mm_NATO
https://en.wikipedia.org/wiki/M24_Sniper_Weapon_System
« Last Edit: October 02, 2018, 02:48:09 pm by Wesp5 »

Offline Wesp5

  • Administratrix
  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 6703
  • Reputation: +887/-28
  • Unofficial Patcher
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #241 on: October 02, 2018, 02:00:14 pm »
Was allerdings ein weiterer Beweis ist, das der Spieler am Pier (nicht Strand) zu diesem Zeitpunkt des Spiels nichts zu suchen.

Genau, nämlich als Schaulustiger. Der Polizist sagt z. B. sowas klassisches wie "Nothing back there for you to see," oder "Move along... Nothing to see here." Der tatsächliche Tatort ist ja überhaupt nicht zu betreten!

Quote
Aber das ist doch bei Tawnis Wohnung genauso. Verschlossen und mit Bändern abgeklebt.

Interessant, ich wusste nicht, dass das passiert. Aber wozu einen Polizisten an die Gallery stellen, wenn man einfach abschliessen und Bänder davor machen könnte? Greift einen der Polizist an, wenn man rein geht?

Quote
Sorry, aber ich habe da meine Probleme dies nur mit der Verhandlung zu erklären.

Dann musst du halt ein Risko eingehen! Keiner zwingt dich, den Pflock dafür an Copper zu verkaufen...

Quote
Warum habt ihr daraus keine zwei Levels gemacht wenn es sowelche Probleme mit den bisherigen Pier gibt?

Die Grösse ist nicht das Problem, sondern Wasser, Nebel und Regen! Das Pierende selber war einfach.

Quote
Weil ich gerade die Patchnotes von 10.1 lese, könntest du bei der Treppe zur Straße (nicht zum Strand) nicht auch eine (Zaun) Tür einbauen, falls das überhaupt geht und es sowas im Spiel auch gibt?

Du meinst damit der Spieler nicht zum Tatort kommt und der Serienkiller Quest weg fällt? Tolle Idee ;)!

Quote
Die M24 bekommt hingegen die militärische Version der Munition. Nämlich 7.62×51mm NATO.
Es ist nicht ganz das Gleiche, aber die Munition gehen in der Theorie auch für beide Waffen.

Nein, ich lasse es wie es ist. Da gab es über zehn Jahre kein Problem mit, also warum jetzt ändern...
« Last Edit: October 02, 2018, 02:04:34 pm by Wesp5 »

Offline Wilhelm Streicher 19

  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 563
  • Reputation: +0/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #242 on: October 02, 2018, 02:34:26 pm »
Genau, nämlich als Schaulustiger. Der Polizist sagt z. B. sowas klassisches wie "Nothing back there for you to see," oder "Move along... Nothing to see here." Der tatsächliche Tatort ist ja überhaupt nicht zu betreten!
Naja die Aufgabe dieses Polizisten ist aber unbefugte Leute abzuhalten die Leiche zu sehen.
Der eigentliche Tatort ist zwar nicht betretbar, aber das ist im Grunde egal, wenn man bis auf einen Meter eh bis zur Leiche kommt.

Quote
Interessant, ich wusste nicht, dass das passiert. Aber wozu einen Polizisten an die Gallery stellen, wenn man einfach abschliessen
 und Bänder davor machen könnte?
Erstmal müssen ja Ermittlungen stattfinden und vielleicht warten die nur auf die Spurensicherung?
Das scheinen mir eh nur Streifenpolizisten zu sein.

Quote
Greift einen der Polizist an, wenn man rein geht?
Gute Frage. Ich glaube nicht. Geht das überhaupt technisch gesehen?
Wenn man einen der beiden von sich aus angreift, schießen die Polizisten.
Mal aber so? Mal testen.

Quote
Dann musst du halt ein Risko eingehen! Keiner zwingt dich, den Pflock dafür an Copper zu verkaufen...
Und dafür bin auch sehr dankbar, das es jetzt diese Möglichkeit gibt.

Quote
Du meinst damit der Spieler nicht zum Tatort kommt und der Serienkiller Quest weg fällt? Tolle Idee ;)!
Wer sagt denn das man die Tür dann nicht wieder aufbekommt?  :vampwink:
Die müsste natürlich knackbar sein, falls das geht.  :vampwink:

Quote
Nein, ich lasse es wie es ist. Da gab es über zehn Jahre kein Problem mit, also warum jetzt ändern...
Vielleicht missverstehen wir uns.
Das wird ja momentan eh getrennt.
Mein Vorschlag war nur die Ultra Munition der M24 in der Beschreibung zur besseren Unterscheidung halt 7.62×51mm NATO zu nennen.

Statt "Ultra High Velocity Round
These are .308 rifle rounds, manufactured for precise sniping."
halt "7.62×51mm NATO
These are the military variants / modifications of the .308 rifle rounds, manufactured for precise sniping."
« Last Edit: October 02, 2018, 02:46:52 pm by Wilhelm Streicher 19 »

Offline Wesp5

  • Administratrix
  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 6703
  • Reputation: +887/-28
  • Unofficial Patcher
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #243 on: October 02, 2018, 02:47:51 pm »
Naja die Aufgabe dieses Polizisten ist aber unbefugte Leute abzuhalten die Leiche zu sehen.

Das ist aber was anderes. Vermutlich darf er Leuten wie z.B. der Presse den Zutritt garnicht verwehren!

Quote
Erstmal müssen ja Ermittlungen stattfinden und vielleicht warten die nur auf die Spurensicherung?

Genau. Wir wissen eigentlich nicht in welchem Zustand die Ermittlungen jeweils sind! Und ich würde gerne wissen, wieviele Leute überhaupt an die entsprechenden Tatorte zurück gehen, ausser dir ;). Ich nicht...

Quote
Gute Frage. Ich glaube nicht. Geht das überhaupt technisch gesehen?

Es wäre genau das, was du doch so unbedingt am Pier haben willst.

Quote
Wer sagt denn das man die Tür dann nicht wieder aufbekommt?  :vampwink:

Dann müsste einen der Polizist aber auf jeden Fall raus schmeissen!

Quote
Mein Vorschlag war nur die Ultra Munition der M24 in der Beschreibung zur besseren Unterscheidung halt 7.62×51mm NATO zu nennen.

Die Unterscheidung soll nicht so gross sein, dass es Spieler verwirrt.
« Last Edit: October 02, 2018, 02:49:54 pm by Wesp5 »

Offline Wilhelm Streicher 19

  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 563
  • Reputation: +0/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #244 on: October 02, 2018, 03:16:29 pm »
Das ist aber was anderes. Vermutlich darf er Leuten wie z.B. der Presse den Zutritt garnicht verwehren!
Naja und das muss man ja erstmal im Gespräch klären.  :vampwink:

Quote
Genau. Wir wissen eigentlich nicht in welchem Zustand die Ermittlungen jeweils sind! Und ich würde gerne wissen, wieviele Leute überhaupt an die entsprechenden Tatorte zurück gehen, ausser dir ;). Ich nicht...
Das wissen wir auch bei Tawni nicht.
Aber mein Vorschlag wäre wenn die Polizisten sowieso wieder weg wären, könnte die Gallery ja abgesperrt und mit Bändern versehen werden.
Wann verschwinden die eigentlich genau?  :chinscratch:
Spätestens nach dem Lagerhaus dürften die aber weg sein.

Und zu deiner Anmerkung wegen des Betretens. Es geht mir weniger um das Betreten ansich, sondern um ein optisches atmosphärisches Detail,
das von Außen zu sehen ist. Außerdem ist unlogisch das die Gallery nicht polizeilich abgesichert wird.
Und im Laufe des Spiels kommt man eh mehrfach nochmal in die Gegend genauer gesagt zu Mercurio zurück um die neuen Waffen zu kaufen.

Quote
Es wäre genau das, was du doch so unbedingt am Pier haben willst.
Das ist nicht das Gleiche. Schließlich gibt es einen Levelwechsel.
Beim Pier wird nicht getrennt und neugeladen.

Quote
Dann müsste einen der Polizist aber auf jeden Fall raus schmeissen!
Das kann der Spieler wie gesagt im Gespräch klären.
Zum Beispiel sagen das man von der Presse stammt oder es wird halt geschlichen.

Quote
Die Unterscheidung soll nicht so gross sein, dass es Spieler verwirrt.
Es halt die Nato Variante der normalen .308 Munition.
Zumal die echte M24 eh 7.62×51mm NATO benutzt.
https://de.wikipedia.org/wiki/M24_(Gewehr)

Ich bin absolut kein großer Waffenkenner und meine Bundeswehrzeit ist auch schon eine Ewigkeit her, aber
es ist doch nicht so verwirrend, das 7.62×51mm NATO die militärische leicht abgewandelte Variante der normalen .308 ist, oder?

Offline Wesp5

  • Administratrix
  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 6703
  • Reputation: +887/-28
  • Unofficial Patcher
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #245 on: October 02, 2018, 04:02:08 pm »
Naja und das muss man ja erstmal im Gespräch klären.  :vampwink:

Vielleicht falls man von der Presse ist oder so tut, siehe Dane, aber das ist der Spieler nicht. Er ist ein Schaulustiger, der sich den Mord ansieht und dann wieder verschwindet. Also kein Grund für den Polizisten Ärger zu machen! Überhaupt habe ich das Gefühl, dass deine Variante nur eine Kopie der Dane und des Gallery Polizisten wäre, also nichts Neues...

Quote
Aber mein Vorschlag wäre wenn die Polizisten sowieso wieder weg wären, könnte die Gallery ja abgesperrt und mit Bändern versehen werden.

Genau. Und wenn ich schon einmal damit anfange, mache ich am besten alle Schauplätze zu, an denen der Spieler mal ein Blutbad anrichtet. Nein danke! Ausserdem sind diese Bänder sau schwer korrekt zu befestigen. Ich habe mal testweise probiert, die von Tawni an Lockes Tür zu bauen, aber das ist eine umständliche Frickelei, die diesen grossen Aufwand nicht wert ist!

Quote
Das ist nicht das Gleiche. Schließlich gibt es einen Levelwechsel.
Beim Pier wird nicht getrennt und neugeladen.

Egal, der Cop könnte einen angreifen, sobald man an ihm vorbei geht oder wieder raus kommt. Aber so realistisch ist Bloodlines eben nicht...

Quote
Ich bin absolut kein großer Waffenkenner und meine Bundeswehrzeit ist auch schon eine Ewigkeit her, aber es ist doch nicht so verwirrend, das 7.62×51mm NATO die militärische leicht abgewandelte Variante der normalen .308 ist?

Ich war nicht beim Bund und selbst mit meiner "FPS Waffen Erfahrung" ist mir das vollkommen neu. Also nehme ich an, dass der durchschnittliche Spieler auch nicht wissen wird, dass das kompatible Munitionsarten sind!
« Last Edit: October 02, 2018, 04:08:00 pm by Wesp5 »

Offline Wilhelm Streicher 19

  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 563
  • Reputation: +0/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #246 on: October 02, 2018, 06:13:01 pm »
Vielleicht falls man von der Presse ist oder so tut, siehe Dane, aber das ist der Spieler nicht. Er ist ein Schaulustiger, der sich den Mord ansieht und dann wieder verschwindet. Also kein Grund für den Polizisten Ärger zu machen!
Naja ich kenne mich nicht so im amerikanischen Recht aus, aber das müsste mindestens ein Bußgeld sein.
In Deutschland ist das auch kein Kavaliersdelikt.
Fakt ist aber der Spieler betritt einen abgesperrten Tatort, zwar über einen Umweg aber er tut es.
Vielleicht ist das aber eine Frage für englische Forum. Vielleicht können da einige amerikanische User helfen.

Quote
Überhaupt habe ich das Gefühl, dass deine Variante nur eine Kopie der Dane und des Gallery Polizisten wäre, also nichts Neues...
Wegen der Presse? Da gehen auch andere Ausflüchte fürs Gespräch.
Zum Beispiel man ist der Forensiker oder Assistent vom Forensiker und man möchte die Leichnam sehen.

Mein eigentliches Ziel ist aber dies ein wenig logischer und spielerisch interessanter zu machen.
Schließlich mutet es schon sehr seltsam an das der Polizist nicht feststellt, ob wir eine Berechtigung haben
diesen abgesperrten Tatort zu betreten. Und das sogar mitten in den Ermittlungen. Schließlich sind da mehrere Polizisten bei der Leiche.

Quote
Genau. Und wenn ich schon einmal damit anfange, mache ich am besten alle Schauplätze zu, an denen der Spieler mal ein Blutbad anrichtet. Nein danke!
Der Unterschied ist das dies kein optionales Blutbad, sondern eine Hauptquest ist.
Bei Nebenquests würde ich dir aber zustimmen, aber...

Quote
Ausserdem sind diese Bänder sau schwer korrekt zu befestigen. Ich habe mal testweise probiert, die von Tawni an Lockes Tür zu bauen, aber das ist eine umständliche Frickelei, die diesen grossen Aufwand nicht wert ist!
Dies schon was anderes. Wenn es so nervig, dann lass es lieber.
Aber die Türen könntest du doch trotzdem wieder verschließen. Wer unbedingt reinwill, kann es halt wieder aufschließen.

Quote
Ich war nicht beim Bund und selbst mit meiner "FPS Waffen Erfahrung" ist mir das vollkommen neu. Also nehme ich an, dass der durchschnittliche Spieler auch nicht wissen wird, dass das kompatible Munitionsarten sind!
Ich habe das durch Fallout New Vegas wohl erfahren.
Ich habe zuvor noch nie was von einer Spas 15 gehört. Trotzdem gibt es das Ding.

Und Nichtwissen ist doch irrelevant für Gegenstände Beschreibungen oder nicht?
Fakt ist doch das M24 SWS (Nagut laut Wikipedia ich selbst habe noch nie mit einen geschossen und werde es auch in Zukunft nicht)
verwendet 7.62×51mm NATO als Munition und nicht die für den Zivilmarkt gedachte .308 Munition.
Aber auch hier wäre das eigentlich mehr eine Frage an einen amerikanischen oder wesentlich mehr Waffen bewanderten User.

Offline Voerman

  • Ancillus
  • ***
  • Posts: 247
  • Reputation: +21/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #247 on: October 02, 2018, 07:45:11 pm »
@Wilhelm:
Quote
Das schon ein wenig Merkwürdig, da du früher schon Wert darauf gelegt hast, das Ash den Spieler duzt.
Vielleicht hätte ich doch Politiker werden sollen ;) Aber du hast recht: Ich wollte eigentlich vor allem das Durcheinander vermeiden, habe aber nicht gut genug darüber nachgedacht. Es ist in anderen Dialogen auch so, dass die Vampire mich als Neuling duzen und ich sie respektvoll sieze. Menschen wie Dr. Malcolm oder die Krankenschwester sollten natürlich immer siezen. Bei Vampiren würde ich "du" eigentlich sinnvoller finden, weil sie einen herumschubsen. Wie würde es klingen, wenn Gary oder Jeanette mich siezen würde? Fände ich irgendwie unangebracht. Also werde ich es wieder so ändern, dass Ash mich duzt und ich ihn sieze - das aber durchgängig.

Zu den Waffen: Jetzt bin ich völlig verwirrt. Natürlich wäre es sinnvoller, der Munition das richtige Kaliber für die entsprechende Waffe zu geben, für die sie ist - aber das Problem ist doch, dass ich im Spiel für beide Remingtons beide Munitionstypen verwenden kann - ich also bei der vorgeschlagenen Änderung dann auch 7.62er Munition in der Remington M700 und der M24 SWS verwenden könnte, oder? Und die "normale" .308er auch in beiden. Wenn dem so ist, wäre es dann ja tatsächlich besser, die Munition bei beiden Waffen gleich zu benennen, oder gibt es Waffen, die zwei unterschiedliche Kaliber verwenden können? Denn dann würde der Spieler ja sagen: Wenn ich die gleiche Munition in beiden Waffen verwenden kann, stecke ich sie lieber in die bessere Waffe, denn das wäre ökonomischer, weil sie in dieser mehr Schaden anrichtet als in der schlechteren Waffe.

Offline Wilhelm Streicher 19

  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 563
  • Reputation: +0/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #248 on: October 02, 2018, 08:03:27 pm »
Zu den Waffen: Jetzt bin ich völlig verwirrt. Natürlich wäre es sinnvoller, der Munition das richtige Kaliber für die entsprechende Waffe zu geben, für die sie ist - aber das Problem ist doch, dass ich im Spiel für beide Remingtons beide Munitionstypen verwenden kann - ich also bei der vorgeschlagenen Änderung dann auch 7.62er Munition in der Remington M700 und der M24 SWS verwenden könnte, oder? Und die "normale" .308er auch in beiden. Wenn dem so ist, wäre es dann ja tatsächlich besser, die Munition bei beiden Waffen gleich zu benennen, oder gibt es Waffen, die zwei unterschiedliche Kaliber verwenden können? Denn dann würde der Spieler ja sagen: Wenn ich die gleiche Munition in beiden Waffen verwenden kann, stecke ich sie lieber in die bessere Waffe, denn das wäre ökonomischer, weil sie in dieser mehr Schaden anrichtet als in der schlechteren Waffe.
"Although not identical, the 7.62×51mm NATO and the commercial .308 cartridges are similar enough that they can be loaded into rifles chambered for the other round, but the Winchester .308 cartridges are typically loaded to higher pressures than 7.62×51mm NATO cartridges."
https://en.wikipedia.org/wiki/7.62%C3%9751mm_NATO

Die  7.62×51mm NATO ist halt die leicht abgewandelte .308 Munition, das vom Militär und Polizeikräften benutzt wird,
während .308  Winchester halt die Munition ist die der normale Verbraucher/Zivilist/Jäger kaufen kann.
Gameplaytechnisch kann man sich streiten, ob die beiden Munitionen nicht besser zu einer gemacht werden sollten,
aber ich würde vorschlagen es so zu lassen wie es ist. Also getrennt.
Die einzige Änderung wäre das Ultra High Velocity Round dann 7.62×51mm NATO wäre.

Edit: Die Uzi und die Mac-10 werden ja im Spiel von einander getrennt, obwohl sie die gleiche Munition halt 9 x 19 mm haben.
Nur das jeweilige Stangen-Magazin ist leicht anders.
Und dann gibt es die Glock 17 Pistole. Ebenfalls 9 x 19 mm, aber halt als Pistolenmagazin.
Für alle drei Waffen kannst du aber die gleiche Munition nehmen. 9 x 19 mm.
« Last Edit: October 02, 2018, 08:16:09 pm by Wilhelm Streicher 19 »

Offline Voerman

  • Ancillus
  • ***
  • Posts: 247
  • Reputation: +21/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #249 on: October 02, 2018, 08:36:37 pm »
Also hat das Kaliber selbst letztlich keine Auswirkungen auf die "Wirksamkeit" der Munition? Ich weiß ja nicht, wie das im "wahren Leben" ist. Denn das ist ja noch das Problem: Ist 7.62x51 besser als .308? Dann hätten wir schon ein Problem, weil die .308er Munition im Spiel ja je nach Waffe anders "wirkt", weil sie gar keine Werte hat. Oder anders gesagt (ist vielleicht verständlicher): Die 7.62er und die .308er wären im Spiel völlig austauschbar, würden gleich kosten, wären beide gleichermaßen in der M24 besser als in der M700. Die Frage ist, ob man dann rechtfertigen kann, sie einmal 7.62 und einmal .308 zu nennen, obwohl beide spieltechnisch identisch sind (abgesehen von der Bezeichnung).

Dass bei Uzi, Mac und Glock jeweils 9x19 verwendet wird, hat also mit dem "Aufsammeln" zu tun, wenn ich Wesp richtig verstanden habe? Also sprich: Der Gegner lässt eine Glock fallen, ich sammle sie auf und habe dann Munition, die ich mit der Uzi verwenden kann? Denn sonst würde das Unterscheiden ja überhaupt keinen Sinn machen - wieso sollte ein 9x19 Magazin in einer Uzi anders sein als eines in einer Glock? Tja, wäre ich bloß nicht Zivi geworden ;)

Offline Wilhelm Streicher 19

  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 563
  • Reputation: +0/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #250 on: October 02, 2018, 08:57:03 pm »
Ich weiß ja nicht, wie das im "wahren Leben" ist. Denn das ist ja noch das Problem: Ist 7.62x51 besser als .308?
Das müsste ein echter Waffenkenner beantworten, aber meine absolute Laienantwort wäre es
macht keinen Unterschied. Vielleicht einen kleinen, da 7.62x51 Nato zwei Jahre später erschienen ist und es
so ein Raum für Verbesserung gab.

Aber im Grunde ist es aber so das 7.62x51 NATO wie der Name schon sagt die Militärbezeichnung
von der zivilen .308 Winchester ist.

Edit: Vielleicht hilft dir auch dieses Video.


Falls das Video nicht geht hier der Link.

Quote
Die 7.62er und die .308er wären im Spiel völlig austauschbar, würden gleich kosten, wären beide gleichermaßen in der M24 besser als in der M700. Die Frage ist, ob man dann rechtfertigen kann, sie einmal 7.62 und einmal .308 zu nennen, obwohl beide spieltechnisch identisch sind (abgesehen von der Bezeichnung).
Naja ich würde mal behaupten das man (auch in den USA) wesentlich schwerer an 7.62 ran kommt als .308.
Ist halt fürs Militär. Also dürfte es wesentlich teuerer sein.

Quote
Denn sonst würde das Unterscheiden ja überhaupt keinen Sinn machen - wieso sollte ein 9x19 Magazin in einer Uzi anders sein als eines in einer Glock?
Weil das Magazin (und nicht die Munition selber) halt unterschiedlich ist.
Das Magazin wurde halt für eine andere Waffengattung angepasst.

Maschinenpistole sprich UZI Magazin.


Und hier als Glock 17 Magazin.


Trotzdem steckt in beiden Magazinen die gleiche Munition 9x19mm.
« Last Edit: October 02, 2018, 09:02:51 pm by Wilhelm Streicher 19 »

Offline Voerman

  • Ancillus
  • ***
  • Posts: 247
  • Reputation: +21/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #251 on: October 02, 2018, 11:31:48 pm »
Ok, jetzt verstehe ich es besser. Benutzen denn die M700 und die M24 den gleichen Typ Magazin oder "nur" beide Kaliber .308?
Ich finde auch, im Video sehen die .308 und die 7.62 gleich aus, dann spräche ja auch nichts dagegen, statt "ultra high velocity round" 7.62 zu nehmen. Die entsprechende Waffe stammt ja von Mercurio, da kann man schon annehmen, dass der an Militär-Munition kommt. Einen unterschiedlichen Preis fände ich allerdings nicht gut, weil dann niemand jemals die teurere Munition kaufen würde, da sie gegenüber der billigeren .308er keine Vorteile bringt.
Letztlich muss das natürlich Wesp entscheiden, ich übersetze es dann so, wie es im englischen Patch steht.

Offline No_Mercy

  • Methuselah
  • ****
  • Posts: 427
  • Reputation: +2/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #252 on: October 03, 2018, 01:27:18 am »
War zwar bei der Bundeswehr, aber den genauen Unterschied der Kaliber kann ich auch nicht mitteilen. Allerdings habe ich etwas im Internet gefunden (sozusagen als Zusatzinfo).

http://forum.germangunworks.com/forum/langwaffen/langwaffen/128-hk-mr308-munitionsprobleme-7-62x51-vs-308

Die Unterschiede sind geringfügig, jedoch kann das Verwenden einer 7,62x51 statt einer .308 Patrone dazu führen, dass durch die leicht unterschiedliche Hülsenform die Hülse nach dem Abfeuern sich an das .308 Patronenlager impulsartig anpasst und so verklemmt. Dies ist hauptsächlich bei Surplus Munition zu beobachten, bei der das Messing bereits leichte Lagerspuren aufweist.

Zum Verständnis der Unterschiede zwischen 7,62x51 (Military) und .308 (Commercial) hier ein Schaubild:



Das Verklemmen der Hülse führt dann im Regelfall dazu, dass die Auszieherkralle des Verschlusskopfes ein Teil des Hülsenbodens unter dem Gürtel abreißt und so die Hülse in der Patronenkammer verbleibt. Der Verschluss fährt in diesem Repetiervorgang wieder nach vorne und verklemmt sich dann mit wenigen Millimetern geöffnetem Verschluss an der Hülse.

Dieses Problem kann man dann nur noch lösen, indem man beherzt den Spannhebel nach hinten zieht (aufpassen, dass dieser nicht automatisch wieder vorkommt! Direkt mit Verschlussfang hinten arretieren!) und dann die Hülse in der Patronenkammer mit einem Reinigungsstab herausklopfen.
Motto: Show no mercy

Offline Wilhelm Streicher 19

  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 563
  • Reputation: +0/-0
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #253 on: October 03, 2018, 07:56:14 am »
Benutzen denn die M700 und die M24 den gleichen Typ Magazin oder "nur" beide Kaliber .308?
Da das M24 auf dem M700 basiert, wäre die Antwort wohl das sie ein ähnliches Magazin haben.
Ob die aber identisch sind, kann ich aber nicht sagen.
Ich behaupte mal aber Ja, da das US Militär andere Anforderungen an das Magazin hat, als der normale Jäger.

Quote
Einen unterschiedlichen Preis fände ich allerdings nicht gut, weil dann niemand jemals die teurere Munition kaufen würde, da sie gegenüber der billigeren .308er keine Vorteile bringt.
In Echt wäre die Muni wohl teurer, aber ich würde es ebenfalls aus Gameplaytechnischen Gründen so lassen.

Dies ist hauptsächlich bei Surplus Munition zu beobachten, bei der das Messing bereits leichte Lagerspuren aufweist.
Als Erklärung für Voerman. Das ist ältere nicht mehr von Militär benutzte Munition, die dann auf dem privaten Markt
als Überschuss Munition verkauft wird.

Bei neueren 7,62x51 und .308 Patronen müsste es aber funktioneren, das man diese sowohl fürs M700
als auch fürs M24 nehmen kann.
« Last Edit: October 03, 2018, 08:07:20 am by Wilhelm Streicher 19 »

Offline Wesp5

  • Administratrix
  • Antediluvian
  • *****
  • Posts: 6703
  • Reputation: +887/-28
  • Unofficial Patcher
Re: Inoffizieller Fanpatch 10.0 erschienen
« Reply #254 on: October 03, 2018, 09:34:42 am »
Bei neueren 7,62x51 und .308 Patronen müsste es aber funktioneren, das man diese sowohl fürs M700 als auch fürs M24 nehmen kann.

Und worauf sollen wir uns jetzt einigen? Ich habe mich jetzt erstmal hierfür entschieden: Sniper Round - Special 7.62 rifle rounds for precise sniping.
« Last Edit: October 03, 2018, 02:03:25 pm by Wesp5 »

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal